News - Infos - Rückblick

15. Afrikanisches Kulturfest im Rebstockpark 2022

Nachdem die letzten 2 Jahre, wegen der ausgerufenen Pandemie, das Afrikanische Kulturfest leider nicht stattfinden konnte, freuen wir uns darauf Sie vom 22. bis 24. Juli 2022 unter dem Motto Frieden und Entwicklung endlich wieder begrüßen zu dürfen. Das Afrikanische Kulturfest will in diesem Jahr weltweit ein Ende der Kriege und des Wettrüstens fordern und sich für eine Entwicklung in einer gerechten und solidarischen Welt einsetzen, außerdem möchten wir Sie mit auf ein spannendes musikalisches Abenteuer, bei dem die Kulturen Afrikas, der Karibik, Lateinamerikas und Europas aufeinandertreffen mitnehmen.

Künstler aus verschiedenen Ländern werden ihre Leidenschaft, ihre Kulturen und ihre Lebensfreude auf diesem Festival teilen. Tänzerinnen und Tänzer voller Energie werden Sie mit traditionellen und zeitgenössischen Darbietungen verzaubern. Große Namen und neue Künstlergenerationen können Sie an diesem Wochenende im Rebstockpark live erleben:

Morgan Heritage (USA), Legacy ihr neustes Album, festigt Morgan Heritage, die bereits dreimal den Grammy Award erhielten, als eine der größten Familien in der Geschichte der Musik, insbesondere des Reggaes.

Luciano Messenjah (Jamaika) wurde als Jugendlicher stark von Bob Marleys „One Love Movement“ fasziniert und beeinflusst. Seitdem er das Leben anderer auf der ganzen Welt mit seiner eigenen spirituellen Interpretation des „Movements“ beeinflusst, gilt er als „King of Conscious Reggae Music“ und ist heute eine der prominentesten Figuren, die den heutigen Roots-Reggae repräsentieren.

Kandy Guira (Burkina Faso), sie hat die Größten der Afro-Musik der Welt begleitet, von Manu Dibango bis Oumou Sangare, sie kommt um ihr neues Album Nagtaba: „Together“ vorzustellen, es ist ein farbenfrohes, kraftvolles und leuchtendes, militantes und festliches Album.

Barbara Y VaiVen Cubano (Kuba), Ballet Jammu (Senegal), Afrotudedancers (Deutschland), London Afrobeat Collective (England), Dezman Junior (Ruanda).

Im Afrika Forum wird es passend zum Motto eine Podiumsdiskussion geben:

Was hat der Krieg in der Ukraine mit uns zu tun? Wir haben wieder Krieg in Europa, mit vielen Toten und Vertriebenen. Was sind die Hintergründe? Was bedeutet das für die Diaspora aus den afrikanischen Ländern in Frankfurt? Was sind die politischen Auswirkungen auf den afrikanischen Kontinent, die deutsche Bundesregierung und auch die EU?

Referenten: Armand Zorn seit Oktober 2021 Mitglied des Deutschen Bundestages und Professor Aziz Salome Fall Politikwissenschaftler und Mitglied der Forschungsgruppe und Initiative zur Befreiung Afrikas (GRILA) Moderation: Dr. Mariame Racine Sow (Forward for Women e. V.) und Klaus Klipp (Europa Union Frankfurt)

Ein Fest für die ganz Familie

Wie immer kann sich das Publikum auch auf einen großen Basar mit Kunsthandwerk und kulinarischen Köstlichkeiten freuen. Für die Kinder kommt auch in diesem Jahr das Spielmobil zum Afrikanischen Kulturfest und bringt Allerlei zum Rumtoben und Spielen mit. In der Soccerarena wird es ein Fußballturnier geben. Der bekannte Geschichtenerzähler Ibrahima N’Diaye versteht es sein Publikum mit einer Mischung aus traditionellen Märchen seiner Großmutter und selbstersonnenen Geschichten, Witz, Musik, Gesang und schwarzen Weisheiten zu begeistern.

Die Veranstalter freuen sich auf viele Besucher und drei spannende Tage. Da auch wir nicht von den steigenden Preisen dieses Jahr verschont blieben und leider bis jetzt durch die Raster bei den Förderungen des Kultur Neustarts nach der Pandemie gefallen sind, mussten wir unser Preismodel dementsprechend anpassen. Mehr Infos unter www.afrikanisches-kulturfest.de/ticket

Für Kinder bis 12 Jahre wird kein Unkostenbeitrag erhoben (Fr.Sa.So.) Das 3 Tagesticket ist erhältlich unter www.eventim.de.

Das 15. Afrikanische Kulturfest findet dieses Jahr vom 22.7. – 24.7.2017 (Fr. ab 16 Uhr, Sa. ab 12 Uhr, So. ab 12 Uhr) im Rebstockpark, Max-Pruss-Straße/Am Römerhof 9, 60486 Frankfurt statt. Mehr Infos zum Programm: www.afrikanisches-kulturfest.de Veranstalter: Afrika Kulturprojekte e.V.

© 2002 - 2022 Design by: Mein-Office Webdesign.