Samstag 22 Juni 2019 ab 22:00 Uhr

Etana & Royal Roots Band

 Shauna McKenzie verbrachte die ersten Jahre ihres Lebens in Jamaika. Sie besuchte dort die Schule, bis sie 1992 im Alter von neun Jahren mit ihrer Familie nach Miami in Florida umzog.  Im Jahr 2002 wurde sie Mitglied der Girlgroup Gift. Sie war jedoch unzufrieden damit, wie sie vermarktet werden sollte und stieg früh wieder aus dem Mädchen-Trio aus. Sie wollte dem Musikgeschäft den Rücken kehren und kehrte nach Jamaika zurück, um in Kingston ein Internetcafé zu eröffnen.

Über Freunde lernte sie dann 2005 Mitarbeiter von Fifth Element Records kennen, die gerade eine Background-Sängerin für Richie Spice suchten. Etana wurde zunächst nur für ein Konzert in Kalifornien engagiert, daraus entwickelte sich dann eine 15-monatige internationale Tournee, auf der sie Richie Spice als Background-Sängerin begleitete. Etana blieb nicht lange im Hintergrund, bald nahm sie begleitet von Musikern aus Richie Spice' Begleitband ihre Solodebüt-Single Wrong Adress auf. Die Single war 2006 ein Hit im jamaikanischen Radio und machte sie als Newcomerin bekannt.

Gerade im Reggae-Geschäft dauert es oft Jahre, bis ein Künstler mit seiner Musik wirklich Fuß gefasst hat. Etana scheint bei allem, das sie in Angriff nimmt, den Turbogang eingelegt zu haben: Sie verzeichnet bereits vor der Veröffentlichung ihres ersten Albums mehrere Nummer-1-Hits. Kritiker begeistert die soulige, zugleich kräftig und zart anmutende Stimme, sie sehen in der aufstrebenden Sängerin das jamaikanische Äquivalent zu India Arie. Parallelen zu einem ihrer großen Vorbilder.

Die jamaikanischen Wurzeln manifestieren sich in einer tiefen Liebe zum Reggae. Neben Bob Marley, Peter Tosh und Sizzla lassen Etana jedoch auch Interpreten wie Lauryn Hill, Whitney Houston, Jill Scott und India Arie nicht kalt. Sie schätzt Jazz, Pop, Rock, Hip Hop und R'n'B gleichermaßen. Etana betreibt mit Freemind Music inzwischen ihr eigenes Label, tourt ausgiebig und international, tritt zudem auf Festivals auf und streicht etliche Preise ein."Ich habe nie gedacht, dass Jamaika meine Musik derart aufnehmen wird", verwundert sie der eigene Erfolg. "

 

© 2002 - 2019 Design by: Mein-Office Webdesign.